Reise nach Madrid - Palacio Real de Madrid

Meine Reise nach Madrid – Teil 1

Aufgrund eines Auslandssemesters eines sehr guten Freundes in Madrid war diese Reise quasi ein muss. Da er neben dem Studium hier in Deutschland leidenschaftlicher Stadtführer ist, habe ich mir absolut keine Gedanken zum Programm gemacht.

Geplant war meine Reise ende September, spätestens Anfang Oktober, da ich die einigermaßen warmen Temperaturen mitnehmen wollte. Die Rechnung habe ich leider ohne mein Privatleben gemacht, so wurde kurzerhand der Trip Woche um Woche nach hinten verschoben. Zum Glück hatte ich ja noch nichts gebucht.

Am 20. Oktober habe ich dann aber endlich meine Flüge gebucht und konnte mit 78,01€ meiner Meinung nach noch ein kleines Schnäppchen mitnehmen. So stand nun also der Zeitliche Rahmen meiner Reise fest.

Gran Via und Plaza de Callao

Nachdem ich gegen 22 Uhr in Madrid gelandet bin und ich an der Metro abgeholt wurde, ging es zu aller erst auf die Gran Via.

Edificion Capitol Madrid
Blick auf Edificio Carrión

Den besten Blick auf diese Strasse hat man vom Einkaufszentrum El Corte Inglés beim Plaza de Callao.

Dafür musst Du mit dem Lift in den 9. Stock zur Gourmet Experience fahren. Den Lift dorthin findest Du auf der rechten Seite des Gebäudes. In der Gourmet Experience kannst Du Dir bei schmackhaften Leckereien die herrliche Aussicht auf Madrid und natürlich auch auf die Gran Via gönnen.

Plaza de España

Frisch ausgeruht ging es dann am nächsten morgen zum Plaza de España. Dort kam ich das erste Mal mit der mächtigen, in Spanien ganz üblichen Außenwerbung in Kontakt. Seht selbst, aber bedenkt es ist keine Schleichwerbung! Ich habe das Plakat nicht aufgehängt und ich erhalte für das Posten dieses Bildes auch keinerlei Vergütung.

Plaza de España Madrid
Plaza de España

Von dort aus ging es dann über das Uhrenmuseum zum Fuente de Cibeles und Palacio de Comunicaciones, sowie Palacio de Buenavista. Ein kurzer Stopp war dann am Puerta del Sol. Hier sind Tio Pepe und die Kilometer-0-Tafel Pflichtprogramm.

Als Abschluss des Tages stand dann nur noch der Palacio Real und eine kleine Erfrischung auf dem Plan

Tags: No tags

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *