Digitaler Bilderrahmen

digitaler Bilderrahmen – Vintage Window Picture Frame

Das ist der Beitrag zu meinem Portfolio Eintrag 

digitaler Bilderrahmen – Vintage Window Picture Frame

Bisher empfand ich ihn eigentlich als total überflüssig: ein digitaler Bilderrahmen . In meiner Wohnung hängen kreuz und quer diese analogen oldschool Ausdrucke von den schönstem Momenten.

Bis ich dann an das überbleibsel einer alten Scheune meines Opas kam. Das alte Fenster hatte sich meine Mutter vor dem Abbruch gesichert. Es verstaubte jahrelang auf dem Dachboden. Nun haben sich meine Eltern einen Wohnsitz für die Rente gekauft und raus kam wieder dieses Fenster. Es stand nun ein Jahr lang present im Wohnzimmer. Nur hatte meine Mutter noch keine Idee, was sie damit machen sollte.

Die Idee

Mein Vater hatte eine Idee, eine heimliche. Zum 60. Geburtstag hatte er sich überlegt ein Familienfoto in dieses Fenster einrahmen zu lassen und es im Wohnzimmer aufzuhängen. Im alten Mietshaus war das ganze Erdgeschoss voll mit Bildern. Im neuen Haus war dies aber leider nicht mehr möglich, da Küche, Esszimmer und Wohnzimmer ein großer Raum mit sehr großen Fenstern ist. Daher hingen nur ganz wenige BIlder. Deshalb fand ich es etwas langweilig nur ein Bild in diesen Rahmen einzuhängen.

Zuhause hatte ich noch einen Raspberry Pi 3* liegen und da war mir klar, dass aus dem Fenster ein Digitaler Bilderrahmen werden soll und zwar im Vintage Style. Passend dazu musste der Pi natürlich in eine Hülle mit Holzmaserung*. Damit das Fenster bestmöglich ausgefüllt wird habe ich dazu einen frameless Monitor auf Amazon* bestellt.

Das Fenster habe ich dann entsprechend den Maßen des Monitors ausgefräst und mit Hilfe der antistatischen Folie sanft eingebettet.

Die Rückseite mag sehr rudimentär aussehen, aber die sieht ja eh (kaum) jemand. Und falls doch, glänzt ja der Raspberry Pi mit seiner super Holzoptik.

... und es werde Licht

Digitaler Bilderrahmen

Wenn ihr Fragen zur Umsetzung oder bezüglich des Raspberry Pi habt, meldet euch einfach bei mir.

Hast du bereits ähnliche Projekte umgesetzt?

Oder falls du es noch vor hast, kann ich dir gerne in paar Tipps geben. 

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *